Adatrad-Blog

Jede Menge vernünftiger Content

Lebenslauf Übersetzer

Von einer österreichischen Agentur, für die ich schon länger und ganz gerne regelmäßig arbeite, bin ich jetzt schon zum dritten mal innerhalb weniger Wochen angeschrieben worden:

Für unser ÖNORM EN 15038 Zertifikat benötigen wir Ihren Lebenslauf…

Okay, dachte ich, eine Agentur weniger. Ich habe aber, weil ich die Antwort nicht mehr schuldig bleiben konnte und vor allem, weil es so nette Damen da gibt, mit denen ich sowieso so oft wie möglich telefoniere, angerufen und denen erklärt, dass ich keinen akademischen Lebenslauf habe, der ihnen nützen könnte, denn wie alle großen Übersetzer, bin ich natürlich Quereinsteiger ;-)

Dann habe ich mich aber doch breit schlagen lassen, mir irgendwas aus den Fingern zu saugen und das gefällt mir so gut, dass ich einfach nicht widerstehen kann und es auch hier noch zum Besten gebe (bisschen gefaked natürlich, aber nur ein bisschen).

* 1960 in Dortmund. Nach dem Besuch eines neusprachlichen Gymnasiums ab 1979 Musiker, Texter und Übersetzer in Hamburg, langjährige Auslandsaufenthalte in Frankreich, Spanien, Italien, seit 1993 hauptberuflicher Fachübersetzer für Deutsch und Italienisch, seit 1999 wohnhaft in Rom.

Betreiber diverser Fachübersetzer-Foren und -Verzeichnisse:
The Checklist
Online-Freelancer,
sowie der Glossar-Suchmaschine Glossary-Crawler.

Webworkshops für freiberufliche Übersetzer, u. a.:
Suchmaschinen-Workshop

Regelmäßige Veröffentlichungen im
Italien-Blog und zahlreichen anderen Blogs.

Scheint zu reichen für ein Ö-Audit. Na um so besser! Starker Auftritt aber, oder?

Most Commented Posts

4 Reaktionen zu “Lebenslauf Übersetzer”

  1. TorstenNo Gravatar

    Schaust Bub, bist zu alt, hättest Du “Business-Praktika” statt “Auslandsaufenthalte” geschrieben (irgendein Business hat man halt immer), hättest Du nicht nur das Ö-Audit bestanden, sondern wärst gleich Kommerzienrat h.c. geworden. Chance vertan.

  2. noltenolteNo Gravatar

    @Torsten – Haha! Werd ich mir merken: “Business-Praktika”; und nächstes mal frag ich Dich vorher. Ciao!

  3. Maja ReimersNo Gravatar

    Hallo Dirk,

    Zur Erstellung eines passenden Lebenslaufes solltest du dir mal die Europass-Website ansehen. Dort gibt es in allen EU-Sprachen Templates. Alle Felder, die für deinen Lebenslauf nicht interessant sind, darfst du einfach löschen. Für die Sprachkompetenzen gibt es ziemlich strukturierte Beurteilungen. In der dazugehörigen Anleitung kann man sich das ansehen und sich dann selbst einstufen. Ich verwende diesen Lebenslauf nur noch. Sieht offiziell aus. Allen unnötigen Stuss kann man selbst rauswerfen.
    http://www.europass-info.de/de/europass-lebenslauf.asp

    Gruss aus Belgien
    Maja

  4. noltenolteNo Gravatar

    Ciao Maja, vielen Dank, habe ich mir angesehen, fürchte aber, dass ich, so wie die Dinge für mich gelaufen sind, mit dem Euro-Lebenslauf eine ziemlich schlechte Figur machen würde. Ich werde mich also lieber weiterhin weigern, einen zur Verfügung zu stellen.

    Mit dem oben zitierten bin ich allerdings durchgekommen :-)

Einen Kommentar schreiben

Übersetzer-Blog • Veröffentlicht unter Creative Commons BY-NC-SAWP-Theme • CMS: Wordpress • Webdesign: nofactory.eu