Adatrad-Blog

Jede Menge vernünftiger Content

Keyword-Recherche

Bevor wir damit beginnen, eine neue Webseite aufzubauen oder optimierende Eingriffe an einer bereits vorhandenen Seite vorzunehmen, sind zwei Fragen zu beantworten:

Von wem will ich gefunden werden?
Wie suchen die, von denen ich gefunden werden will?

Um die zweite Frage zu beantworten, sollte man sich zuerst einmal einfach in den potentiellen Kunden hineinversetzen und – genau wie der es tun würde – solange Google befragen, bis man zu brauchbaren Ergebnissen kommt. Das sind dann die eigenen Konkurrenten, bei denen man sich gleich mal umsehen kann, wie die das so machen: Auf die ersten Plätze der Ergebnislisten zu kommen.

Das sollte ausreichen, um eine Liste mit relevanten Basis-Keywords zu erstellen. Für den technischen Übersetzer sind dies, das ist nicht schwer: Übersetzung, Übersetzungen, Übersetzer, Quellsprache, Zielsprache. Danach werden mittels entsprechender Tools Informationen über die Möglichkeiten ihrer Kombination, die Häufigkeit ihrer Benutzung, die Mitbewerberdichte eingeholt.

Ein mächtiges Tool hierfür ist das Google Adwords Keyword Tool. Die Abfrage des Tools mit der Phrase “Übersetzung italienisch” liefert ca. 100 Ergebisse. Hier die ersten 10:

tool übersetzung italienisch

Grundsätzlich gilt:
Geringes Suchvolumen + hohe Mitbewerberdichte = schlecht
Hohes Suchvolumen + geringe Mitbewerberdichte = gut

Natürlich darf man dabei nie aus dem Auge verlieren, welche Anfragen wirklich zum eigenen Angebot passen. Bei der hinsichtlich des Verhältnisses Suchvolumen / Mitbewerber ganz vielversprechend aussehenden Phrase “online übersetzung deutsch italienisch” kann man sich leicht ausrechnen, dass es einem Großteil der mit dieser Phrase Suchenden lediglich darum geht, einen Satz oder eine Textpassage von irgendeinem Online-Tool maschinell übersetzen zu lassen.

In einer weiteren Liste liefert das Google-Tool für “Übersetzung italienisch” ca. 100 assozierte Suchphrasen. Hier die ersten 3 davon:

übersetzung italienisch

Mit der Keyword-Datenbank von Ranking-Check lässt sich feststellen, welche Suchbegriffe von Suchmaschinen-Benutzern wie oft eingegeben werden.

Ein Abfrage der Datenbank für den Suchbegriff “italienisch” liefert ca. 50 Suchphrasen und die Häufigkeit ihrer Benutzung während des letzten Monats. In der nachfolgenden Abbildung die ersten 10 davon:

check italienisch

Die Auswertung dieser Ergebnisse liegt auf der Hand und so entscheiden wir uns für den Anfang für 5-10 für unser Angebot relevante Basis-Suchphrasen wie “Übersetzung Italienisch“, “Übersetzungen Deutsch Italienisch“, “Italienisch Übersetzer“.

Diese Basis-Suchphrasen sollten später (darauf kommen wir noch) durch entsprechendes Gestalten der lesbaren Texte und der untergeordneten Überschriften verfeinert werden: “Übersetzung Italienisch Vertrag“, “Übersetzung technische Dokumentation ins italienische“. Je mehr wir unser Angebot, bzw. die Suchbegriffe für unser Angebot spezialisieren, umso höher wird die Konversionsrate, d.h.: Verfeinerte Suchphrasen bringen zwar weniger Traffic, aber der Anteil derer, die dann wirklich auf KONTAKT klicken, ist natürlich weitaus höher.

Auf internetmarketing-news.de findet man eine ganze Reihe weiterer Tools für die gründliche Keyword-Recherche.

Noch ein paar Zahlen zum Suchverhalten:
“Während 2001 noch die Ein-Wort-Suchanfrage mit 81% aller Suchabfragen dominierte und fast niemand mit drei (4%) oder gar mehr Wörtern suchte, hat sich das Bild mittlerweile vollständig gewandelt:

Ein-Wort-Suchabfragen: 13 bis 20%
Zwei-Wort-Suchabfragen: 30 bis 33%
Drei-Wort-Suchabfragen: 24 bis 28%
Vier-Wort-Suchabfragen: 15 bis 21%
Fünf-Wort-Suchabfragen: 8 bis 19%”

Die Zahlen stammen von Mario Fischer: Website Boosting. Suchmaschinen-Optimierung, Usability, Webseiten-Marketing

Suchmaschinenoptimierung Workshop Workshop Suchmaschinenoptimierung

Most Commented Posts

7 Reaktionen zu “Keyword-Recherche”

  1. Mario FischerNo Gravatar

    Ergänzend zu der Tabelle oben (Anteile der untersch. Wortabfragen) wäre noch sagen, dass die Erfahrung folgendes zeigt: Offenbar gibt es einen Zusammenhang zwischen der Anzahl der Worte und der “Kaufneigung”. Je mehr Begriffe Suchende eingeben, desto höher ist die Konversionsrate. Mit anderen Worten: Kommt jemand über eine 3-Wort Suche auf die Webseiten, ist er interessierter und statistisch gesehen ein “potentiellerer” Kunde, als jemand der mit nur einem Wort gesucht hat.
    Da Mehr-Wort-Kombinationen sehr viel leichter zu optimieren sind, ist das eine gute Nachricht. Schlecht ist, dass man nun seinen Kopf anstrengen muss, um auf die Kombinationen zu kommen… Aber es hat ja auch niemand gesagt, dass es einfach ist ;-)

  2. noNo Gravatar

    Hallo Mario Fischer,

    danke für Ihre Ergänzungen und den ersten Kommentar in diesem Blog.

    Wenn man sich ansieht, wie ausgerechnet freiberufliche Übersetzer sich im Internet präsentieren, stellt man fest, dass hier selbst elementarste Kenntnisse zu den Möglichkeiten der Kundenakquise im Netz praktisch nicht vorhanden sind.

  3. Keyword ToolNo Gravatar

    Hallo, hier noch ein Keyword Tool welches die Keyword Effizienz automatisch berechnet.

  4. HenryNo Gravatar

    Das mit den Keywordkombos liest man am Besten in Mario Fischers Buch nach.

  5. noltenolteNo Gravatar

    Hier bei mir ist doch auch ganz okay, oder Henry?

  6. Ranking-Check liefert falsche Ergebnisse!No Gravatar

    Ranking-Check liefert falsche Ergebnisse,
    welche Suchbegriffe von Suchmaschinen-Benutzern wie oft eingegeben werden. Shocked

    Unsere TestWebsite ist mit einem Keyword optimiert dass laut Ranking-Check Mtl. 133162 mal, bei Google Abgefragt wird.

    Die Website ist auch unter diesem Keywort bei Google auf Pos.1 zu finden
    und auch unter verschiedenen KeywortSchreibweisen, Pos 2-4. Very Happy

    Wir führten verschiedene Besucherstatistiken mit dieser Site durch und merkten ganz schnell das im wirklichkeit nicht mehr als 27 Mtl. Abfragen bei Google gemacht werden.

    Wir Testeten weitere Website mit Ranking-Check Ergebnissen und stellten dieses verdammt häufig fest. Evil or Very Mad

    Hat jemand vielleicht ähnliche Ergebnisse/Erfahrung?

  7. noltenolteNo Gravatar

    Hallo Mensch mit dem Namen “Ranking-Check liefert falsche Ergebnisse!”

    Da müssten schon ein paar nachvollziehbare Fakten geliefert werden, bevor jemand so eine Aussage ernst nimmt. Welches Keyword? Welche Seite (“TestWebsite”)?

    Ich glaub’s nicht!

Einen Kommentar schreiben

Übersetzer-Blog • Veröffentlicht unter Creative Commons BY-NC-SAWP-Theme • CMS: Wordpress • Webdesign: nofactory.eu