Adatrad-Blog

Jede Menge vernünftiger Content

Glossary Crawler, die Glossar-Suchmaschine

Glossare, Wörterbücher, mehrsprachige Terminologie-Listen… Unmengen wertvoller Netzfundstücke, Links zu hilfreichen Ressourcen, werden täglich in die Übersetzer-Mailinglisten gepumpt, wo sie einen Tag später natürlich wieder vergessen sind. Einiges davon versucht die Kollegin @extramittel (Twitter) in einer Mister Wong-Gruppe zu retten; weitere Unmengen sind leider nicht greifbar, weil die Vorteile der öffentlichen Bookmarkverwaltung, wie ich kürzlich staunend erfahren habe, offenbar doch nicht überall überzeugen und viele Übersetzer ihre Lesezeichen lieber auf der eigenen Festplatte speichern. Jetzt ist das Elend vorbei, denn jetzt gibt’s den Glossary Crawler, eine Suchmaschine für Glossare, Wörterbücher, Terminologie-Ressourcen, die wir in den letzten Tagen montiert und aus den eigenen Beständen bei delicious & Co gefüttert haben.

glossary-crawler

Und so geht’s:
Google stellt mit Google Coop seinen Algorithmus für den Aufbau einer eigenen Maschine zur Verfügung. Mit dem Google-Marker, einer Schaltfläche für die Bookmarkleisten von Opera, Firefox und den Internet Explorer, kann eine gerade geöffnete Seite in den Index aufgenommen werden.

cse-marker

Nach dem Anklicken der Marker-Schaltfläche erscheint das nachfolgende Pop-up-Fenster (hätte ich fast geschrieben, habe ich zugegebenermaßen auch in Übersetzungen schon geschrieben, aber natürlich erscheint es nicht: “Es wird geöffnet“. Stimmt, danke!):

cse
Maximal 3 Klicks also: Marker-Schaltfläche > Option “Just this page” (!) > “Save”.
(“Include” ist natürlich voreingestellt, “Just this page” nimmt nur die gerade geöffnete Unterseite in den Index auf.)

Mal sehen, ob was brauchbares dabei rauskommt, wenn wir für ein paar Monate jeden Tag den ein oder anderen aus den Mailinglists gefischten oder sonstwo gefundenen URL in den Index aufnehmen. Falls mir jemand seine exportierten Browser-Bookmarks oder in Word- und Excel-Dateien angelegte Lesezeichen-Listen sendet, freue ich mich natürlich; genauso wie über Anregungen, Kritik, Fehlermeldungen. Die Sache steht ja ganz am Anfang.

Vielleicht macht ja auch jemand mit. Anfragen per Email mailto:no@nofactory.eu.

(Der Internet Explorer scheint es bis zur Version 6 nicht auf die Reihe zu kriegen, die Inline-Frames, in denen die Suchergebnisse angezeigt werden, richtig darzustellen und zerschießt mir mein schönes Design. Ich werde aber bestimmt nicht mehr auf Tour durch die Foren gehen und nach Hilfe schreien. Hier kann man diesem Albtraum aller Webdesigner seine Stimme geben: www.dreckstool.de.)

Most Commented Posts

Einen Kommentar schreiben

Übersetzer-Blog • Veröffentlicht unter Creative Commons BY-NC-SAWP-Theme • CMS: Wordpress • Webdesign: nofactory.eu