Adatrad-Blog

Jede Menge vernünftiger Content

Responsives Webdesign. Erektionsstörungen rechtzeitig vorbeugen.

Responsive ist ja inzwischen Bullshit-Bingo-tauglich und das hat seinen guten Grund. Am responsiven Webdesign, bei dem Websites so angelegt werden, dass sie auf Eigenschaften des jeweils benutzten Endgeräts reagieren können, geht kein Weg mehr vorbei. Wer sich ab und an mal die Statistiken seiner Seitenaufrufe genauer ansieht, wird festgestellt haben, dass der Anteil zugreifender mobiler Geräte, Smartphones, Tablets immer größer wird und dass die Verweilzeiten von Nutzern dieser Geräte auf Websites, die dafür nicht vorbereitet sind, die auf diesen Geräten nicht angemessen dargestellt werden, natürlich ziemlich kurz sind. Je höher der Anteil dieser Nutzer, umso mehr sinkt die durchschnittliche Verweilzeit auf der Website insgesamt; und da haben wir den Salat. Weiterlesen »

Online-Marketing und SEO in Italien

Adatrad.com mit so einigen Jahren Verspätung endlich redesigned, um auch hier der Tatsache Rechnung zu tragen, dass wir uns schon lange nicht mehr mit Steinspaltanlagen und Pumpen rumschlagen, sondern in erster Linie damit, für die Präsenz und Neukundenakquise unserer deutschsprachigen Auftraggeber im italienischsprachigen Internet zu sorgen. Das fängt an bei der Erstellung von italienischem Unique [...]

weiterlesen »

Linkpopularität für Übersetzer und Dolmetscher

Auf eine Website verweisende Links sind – inzwischen weiß das jedes Kind – einer der wichtigsten Faktoren für deren Positionierung in den Ergebnislisten der Suchmaschinen. Ganz egal, was eine Website an herausragenden Inhalten zu bieten hat und ganz egal, wie spektakulär diese aufbereitet sind: Wenn keiner hinlinkt und sich in der Hinsicht langfristig nichts tut, [...]

weiterlesen »


Billigagenturen vs. Übersetzer

Eine Übersetzungsagentur ist kein Kunde. Sie so zu bezeichnen ist falsch. Übersetzungsagenturen sind Zwischenhändler, Weiterverkäufer. Vermittler, die meist sorgfältig darauf achten, dass der Übersetzer mit dem Kunden nicht in Berührung kommt. Eine Frage des Übersetzers an den Kunden geht in der Regel mindestens vier mal durchs Netz, Ü an A, A an K, K an [...]

weiterlesen »

Lob der Maschinenübersetzung

Übersetzer lachen sich gerne und verdammt oft tot darüber und posten weltweit täglich tausend mal den typischen Salat, den Übersetzungsmaschinen als Zieltext von sich geben, auf ihren Facebook-Profilen und -Pages, produzieren dort meterlange Kommentarschlangen, die sich vor allem durch die völlige Ahnungslosigkeit gegenüber Zusammenhängen auszeichnen, die über den eigenen Schreibtischrand hinausgehen. Ich gebe seit Jahren [...]

weiterlesen »


Übersetzungen für Privatkunden? Gerne!

In schöner Regelmäßigkeit landen Anfragen wie diese in unserer Mailbox: Hallo, ich habe einen Brief, den ich gern vom Deutschen ins Italienische übersetzen lassen würde. Der Text umfasst inkl. Anrede und Grußformel 20 Zeilen. Könnten Sie mir bitte schnellstmöglich einen Preis für die Übersetzung nennen? Lieben Dank und viele Grüße … Viele Kollegen wollen mit [...]

weiterlesen »

Übersetzungen Preise reloaded

Ich hab mal irgendwo gehört, dass auch die Nachfrage den Preis bestimmt. Wenn ich manche Beiträge zum momentan vieldiskutierten Preisverfall in der Übersetzerbranche in einer der größeren deutschen Übersetzer-Mailinglisten lese, scheint das ja völliger Quatsch zu sein. Ob man mit der Tatsache, dass die Gelder momentan nicht mehr so fließen, wie noch vor zwei Jahren [...]

weiterlesen »


Übersetzungsauftrag: Zuschlag für den Niedrigstbietenden

Das Versteigern von Übersetzungsaufträgen scheint der ganz neue Dreh zu sein. Für 18 Euro wird die gerade aktuelle Übersetzung eines Pressetextes aus dem Deutschen ins Englische angeboten. Macht’s einer für 17 Euro? Dann schnell zu MyHammer. “Der Text kommt aus der Musikrichtung.”

weiterlesen »

Kundenakquise: Tipps für Übersetzer

5 Akquise-Tipps aus dem letzten Jahrhundert gibt es bei moovoom.com. 5 Steady Methods To Find Translation Jobs: Kauf Dir eine Translation Agency Database mit den Adressen von Übersetzungsagenturen. Sieh Dir die auf Websites wie Elance.com ausgeschriebenen Übersetzungsaufträge an. Inserier in den Gelben Seiten. Setz Dich mit den örtlichen Handelsverbänden in Verbindung. Setz Dich mit den [...]

weiterlesen »


Warnung vor Billiganbietern

In den letzten Monaten habe ich geschätzte 30 Angebote erstellt, teilweise auch mit dem potentiellen Auftraggeber telefoniert, und dann den Auftrag aus offensichtlichen Gründen nicht erhalten. Jetzt habe ich mir eine schöne Antwort für solche Fälle einfallen lassen (siehe unten), die vor ein paar Tagen erstmalig zum Erfolg geführt hat. Sehr geehrte Damen und Herren, [...]

weiterlesen »

Umfrage: Entwicklung des Geschäftsjahres 2008

Downturn, Upturn oder Status Quo fragt Global Watchtower. 277 freiberufliche Übersetzer weltweit wurden zum Verlauf des vierten Quartals 2008 befragt. Für 3/4 der Teilnehmer ist das Quartal trotz allgemeiner Krise “gut” oder “zufriedenstellend” verlaufen; eine “große Anzahl” räumte allerdings ein, sich hinsichtlich der Preise unter Druck zu fühlen. Trotzdem gaben mehr als 3/4 der Befragten [...]

weiterlesen »


Ursachen der Finanzkrise als Video

Jonathan Jarvis, ein Student am Art Center College of Design in Pasadena, hat sich mit den Ursachen der Finanzkrise auseinandergesetzt. Das Ergebnis ist ein sehenswertes Video. The Crisis of Credit Visualized is a series of animated shorts that explains the economic crisis by giving it form [...] By giving graphic form to the credit crisis, [...]

weiterlesen »

Google Trends: Suchvolumen für bestimmte Suchbegriffe feststellen

Langsam verkommt mein kleines Blog hier zum Tagebuch eines Niedergangs. Entwicklung des Suchvolumens 2008 für die Suchabfrage Übersetzung Deutsch Italienisch: Google Trends liefert eindeutige Zahlen für die Entwicklung der für uns wichtigsten, von Suchmaschinennutzern am häufigsten verwendeten Suchabfrage Übersetzung Deutsch Italienisch: Das Suchvolumen (tägliche Suchabfragen) ist 2008 um fast die Hälfte zurückgegangen. Das liegt in [...]

weiterlesen »


Preise auf der Website nennen. Ja oder nein?

Ich kann nur mit dem Kopf schütteln, wenn ich auf den Websites von Übersetzern lande, die statt die Preise für ihre Dienstleistung zu nennen, John Ruskin zitieren, oder dem Besucher die branchenüblichen Berechnungsgrundlagen erklären. Wenn ich selbst ein Produkt oder eine Dienstleistung im Netz suche und ein Anbieter mir keinerlei Anhaltspunkt zur Einschätzung der Kosten, [...]

weiterlesen »

Auftrags-Konversionsrate steigern

Konversionsrate bei Übersetzungsanfragen Ich bin eigentlich nicht gerade fixiert auf das Thema Preise, Geld, usw., aber in letzter Zeit passiert in der Hinsicht doch so einiges, das mir zu denken gibt Preiskampf in der Übersetzungsbranche; daher hier der vierte Beitrag in Folge zur Sache. “Kundenbindungstelefonate” Wenn ich eine Anfrage für eine Übersetzung (1000+ Normzeilen) erhalte, [...]

weiterlesen »


Preiskampf in der Übersetzungsbranche

Anfang Dezember haben wir hier eine kleine Umfrage im Zusammenhang mit aufgrund der Finanzkrise unter dem Vorwand der Finanzkrise um Preisermäßigungen bittenden Agenturen veranstaltet. Die gleiche Umfrage haben wir auch in unserem italienischen Übersetzerforum durchgeführt. Die Teilnahme war zwar ziemlich zurückhaltend – insgesamt wurden 170 Stimmen abgegeben (obwohl die entsprechenden Unterseiten über 2000 mal besucht [...]

weiterlesen »

Finanzkrise. Preise für Übersetzungen senken?

In den letzten Wochen sind uns mehrfach Schreiben, wie das nachfolgend zitierte von österreichischen und deutschen Übersetzungsagenturen, für die wir mehr oder weniger regelmäßig arbeiten, zugegangen. Was sagen wir dazu? Sind unentschlossen, tendieren aber zum Nein. Dear Partners, As you may know, the financial crisis has left its mark on us as well. Our customers [...]

weiterlesen »



Übersetzer-Blog • Veröffentlicht unter Creative Commons BY-NC-SAWP-Theme • CMS: Wordpress • Webdesign: nofactory.eu