Adatrad-Blog

Jede Menge vernünftiger Content

Übersetzungen vom mechanischen Türken

Anfang des Jahres bin ich schon mal über den mechanischen Übersetzungs-Türken tolingo.de gestolpert, der sich anschickte, die Ergebnislisten der Suchmaschinen zu stürmen. Stürmt weiter. Heute, am strategisch gewählten 30. September, dem vom “altehrwürdigen” Verband deutschsprachiger Übersetzer (VdÜ) ausgerufenen “Tag der Übersetzungen in Deutschland” hagelt es Pressemitteilungen von tolingo.

Revolution: Mehr als 1000 Übersetzer sind www.tolingo.de / Erdbeben am 30. September, dem “Tag der Übersetzungen in Deutschland”.

Lest selbst: Z. B. presseportal.de

(Interessant ist auch die von tolingo locker dominierte Suchabfrage Tag der Übersetzungen in Deutschland. VdÜ, wo bist Du? Ist doch Dein Ding!)

“Übersetzungen 2.0″ nennen die tolingo-Revolutionäre ihr Konzept. Sie wollen damit eine neue Generation bezeichnen, die rund um die Uhr qualifizierte Übersetzungen zu einem wie es heißt unschlagbaren Preis in Internet-Geschwindigkeit anbietet. Schnelligkeit ist dabei ein entscheidender Faktor: Wer ein Dokument vom PC unter www.tolingo.de hochlädt und die Zielsprache der Übersetzung angibt, sieht sofort auf seinem Bildschirm die verbindliche Preiszusage und den definitiven Liefertermin, wann er die Übersetzung per E-Mail erhält.

Ich werde jetzt jedenfalls mal ein paar Euro investieren und habe einen schönen italienischen Text vorbereitet, den ich tolingo unterjubeln werde.

Übersetzung online

Die “Fachübersetzung” durch einen “zertifizierten Übersetzer” mit Lektorat kostet 21,13 Euro inkl. 19% MwSt. Die Übersetzung von einem “semiprofessionellen Übersetzer” ohne Lektorat kostet 7,00 Euro inkl. 19% MwSt.

Bin gespannt, was dabei rauskommt. Bericht folgt dann zu gegebener Zeit.

Übersetzung Feuchtgebiete, Charlotte Roche, ins Englische

Offenbar bereitet die Übersetzung der Feuchtgebiete von Charlotte Roche dem Englisch-Übersetzer große Probleme. Im April 2009 soll Feuchtgebiete auf Englisch erscheinen. Sieht so aus, als käme der mit der Übersetzung beauftragte Playboy-Redakteur bis dahin noch ziemlich ins Schwitzen, sagt er jedenfalls: “Was heißt «Muschipilzbefall» auf Englisch? Beh? So schwer ist das? Naja, kommt davon, wenn [...]

weiterlesen »

Noch mehr Klickstrecken

Da ich vor kurzem schon über das lustige Klickstrecken-Spiel geschrieben habe, hier zwischen Tür und Angel der Verweis auf ein besonders schönes Klickstrecken-Beispiel von Stefan Niggemeier: Eine “Freundin”, die nur das eine will. 28 Klicks! Prost! [via]

weiterlesen »


Microsoft Word. Perfect Disaster.

Immer wieder kommen diese absurden Dinger hier an, stürzen in schöner Regelmäßigkeit ab, legen unsere Rechner lahm und lösen sich mitunter auch mit einem Klick in Luft auf. Beim Übersetzen, Überschreiben einer 200 Seiten schweren Microsoft Word-Datei mit 30 hochauflösenden Abbildungen und zahlreichen vielfach verschachtelten Listen, ist man oft mehr damit beschäftigt, im Layout rumzurühren, [...]

weiterlesen »

Sitelinks für adatrad.com

Hey Google, das finde ich richtig nett von Euch, dass adatrad.com jetzt Sitelinks hat. Wie die Großen. Google blendet Sitelinks dann ein, wenn die Relevanz einer Seite für das eingegebene Suchwort hoch genug ist. Ob und wann das geschieht hängt wohl in erster Linie von der Klickrate ab. Wenn die Klickrate entsprechend hoch ist werden [...]

weiterlesen »


Bildstrecken = Klickstrecken

Ihr habt Euch doch sicher alle schon mal bei Welt-Online durch eine Madonna-Bildstrecke geklickt, oder? Diese Bildstrecken Klickstrecken sind echt eine nette Erfindung. Mit Usability haben die nämlich ziemlich wenig am Hut; vielmehr geht es darum, künstlich möglichst viele Page-Impressions zu generieren und so die Werbepreise in die Höhe zu treiben. Sehr beliebt sind auch [...]

weiterlesen »


Übersetzer-Blog • Veröffentlicht unter Creative Commons BY-NC-SAWP-Theme • CMS: Wordpress • Webdesign: nofactory.eu